Gesundheitspraxis Jolanda Gasser

Heuschnupfen

/files/images/Symptom/heuschnupfen.jpg

Einleitung

Lästiger Schnupfen, rote und juckende Augen sowie Heiserkeit sind nur einige Symptome bei Heuschnupfen. Ich behandle Heuschnupfen mit Akupunktur, Ohrakupunktur, Bioresonanztherapie und Orthomolekularer Medizin.

Inhalt

Körperakupunktur:
Um das Energie Zusammenspiel zwischen Lunge und Niere wieder herzustellen, werden Punkte am Körper mit Akupunkturnadeln gestochen

Ohrakupunktur:
Mit Dauernadeln, welche während 1 Woche am Ohr bleiben werden Symptome wie Schnupfen oder rote Augen gelindert. Ein Templantat wird am Ohr an einem bestimmten Punkt gesetzt, damit die Wirkung während 1 Jahr andauert.

Bioresonanztherapie:
Zu Beginn der Therapie gibt der Patient die Schwingung an das BICOM-Gerät. Im Gerät werden die Schwingungen invertiert und dann an den Patienten zurückgegeben. Es kommt beim Patienten zu einer Reaktion, und er gibt dann eine veränderte Schwingung an das BICOM-Gerät. Das Gerät gibt eine entsprechend korrigierte, der neuen Situation angepasste Therapieschwingung an den Patienten. Der Patient reagiert auf die Schwingung und gibt dies an das Gerät, durch die Eingabe einer wieder veränderten Schwingung zurück. Dies wird über die ganze Therapiezeit fortgesetzt.

Orthomolekulare Medizin:
Mit einer Darmkur wird das Immunsystem gestärkt, dazu gibt es noch andere Immunstärkende Vitalstoffe.